Kundenkommunikation der Zukunft

Veröffentlicht am 16.03.2016

Ganz im Zeichen der Zukunft eröffnete auch dieses Jahr die größte Branchenmesse im Bereich Call-Center-Technologie ihre Pforten für rund 8.000 Besucher. Unter dem Motto “Menschen – Service – Wandel: Die Zukunft gestalten” zeigten 267 Auststeller aus 21 Ländern auf dem Messegelände des Estrel in Berlin an drei Tagen zukunftsweisende Trends und innovative Lösungen.

Zwei unserer atip-Mitarbeiterinnen waren vor Ort, um direkt am Puls des Geschehens mit Kunden und Partnern die neuesten Entwicklungen zu entdecken.

Welche Trends sind Thema und was wird in Zukunft Standard sein?

Unbestritten schreitet die Entwicklung des moderenen Contact Center voran in die digitale Zukunft. Dass der Kundenkontakt über Multichannel-Portale organisiert wird – weg vom reinen Telefon-Kontakt hin zu diversen anderen Kommunikationkanälen wie Chat oder E-Mail -, hat sich heute schon vielerorts etabliert. In Zukunft werden eine Vielzahl innovativer Detaillösungen die Möglichkeiten des Kontakts zwischen Unternehmen und ihren Kunden aber noch erweitern und Kommunikation aus den verschiedensten Kontexten ohne Informationsverlust ermöglichen.

Omni-Channel ist also weiterhin ein großes Thema: Essenziell erschien uns das Bestreben der Anbieter, die Unternehmen darin zu unterstützen, ihren Kunden eine nahtlose, intelligente Kommunikation über alle Kanäle hinweg zu ermöglichen, d.h. von Voice und Mail bis hin zu Chat, Video, Co-Browsing und Social Media.

Omni-Channel? Make it Opti-Channel!

Entscheidend ist dabei die harmonische Balancierung zwischen der verwendeten Omni-Channel-Plattform und der vorhandenen Infrastruktur eines Unternehmens. Mehrwert haben neue kanalübergreifende Lösungen dann, wenn sie optimal in bestehende Strukturen integriert werden und dabei gleichzeitig sinnvolle und durchdachte Funktionalitäten aus einer Hand bieten.

atip unterstützt Sie gerne durch Beratung, Integration und Projektbegleitung.